Jens Culp, Dipl.-Ing. Maschinenbau

04556/2940550

eingetragen in die Handwerksrolle der Handwerkskammer Lübeck


 Neubeziehen eines Dachhimmels

dachhimmel001.JPG
dachhimmel002.JPG
dachhimmel005.JPG
dachhimmel006.JPG
dachhimmel007.JPG
dachhimmel009.JPG
dachhimmel011.JPG

In den 70er Jahren wurden gespannte Dachhimmel langsam verdrängt. Es kamen geklebte Himmel auf. Als Trägermaterial diente ein mit Harz getränktes Glasfasergeflecht. Darauf wurde ein mit Schaumstoff kaschierter Stoff geklebt. Im Laufe der Jahrzehnte hängt der Himmelstoff herunter. Es löst sich jedoch nicht der Kleber vom Grundmaterial. Vielmehr löst sich der Schaumstoff auf!
Wir bauen den Himmel aus und entfernen den Himmelstoff und alle alten Kleberreste. Beschädigungen im Trägermaterial werden durch spachteln ausgeglichen. Nach Abtrocknen der Grundierung kann der neue Stoff aufgeklebt werden. Anschliessend erfolgt der Wiedereinbau.


Rückspiegel Automobile Dipl.-Ing. Jens Culp